Raumteiler schafft Atmosphäre am Essplatz

Das TRAPEZIO FIORENTINO – Florentinische Viertel  besteht seit Ende 2001 in Frankfurt am Main am Deutschherrenufer. Die Wohnungen der oberen Stockwerke bieten einen traumhaften Blick auf  den Main und die imposante Skyline.

Nach fast 10 Jahren stand in einer dieser Wohnungen nun ein neuer Anstrich der Wände an. Das wurde zum Anlass genommen, auch dem Eingangs- und Essbereich ein neues Gesicht zu geben.
Wie sieht ein Raumteiler-Regal aus, welches einerseits zum Eingang hin Funktionen einer Garderobenablage bietet und andererseits Stauraum zum Esstisch integriert?

Das Farbkonzept umfasst sanfte creme-Töne im Kontrast
zu nussbaumfarbig gebeizten Holzflächen

Der Teppich aus dreifarbiger Viskose bildet die Basis
und bündelt die benachbarten Farben

Der 30 Bände umfassende Brockhaus wurde millimetergenau in das Regal eingepasst.

Schubladen mit unsichtbaren Push-Beschlägen für praktische Nutzung am Essplatz

Weiß gekalkte Birke-Multiplexplatten sind das Material für das Regal. Multiplex ist äußerst formstabil und durch die sichtbaren Furnierschichten gleichzeitig sehr filigran in seiner Optik

Auch im stimmungsvollen indirekten Licht mit orange-gelbem Farbfilter wirkt das Ensemble einladend und gemütlich

Mitspieler:
Regal Schreinerarbeit – angefertigt von Schreinerei Pfeil aus Homberg/Ohm
Tisch LINO – Spectrum Design/NL
Stühle TIVOLI – Montana/Dänemark
Teppich aus Viskose – Ronin 27/Wien
Leuchte METER BY METER – Belux/Schweiz
Gesamtkonzept – Brigitte Peter/Interior Coach® im Löwenhof/Frankfurt

Advertisements

~ von Interior Coach - 30. Juni 2011.